Monatsrückblick September 2023

Monatsrückblick September 2023

Der Spätsommer gibt nochmal alles!

Eigentlich hatte ich mich im August in Anbetracht des usseligen Wetters ja schon darauf eingestellt, dass es das jetzt war mit dem Sommer. Aber so leicht lässt der sich nicht unterkriegen: morgens herrscht zwar Fleecejackenwetter, aber tagsüber wird es regelmäßig herrlich spätsommerlich. So darf es gern noch ein Weilchen bleiben…

Geblitzdingst

Eine richtig coole Aufnahme gelang mir, während hier ein heftiges Gewitter tobte und ich am Fenster stand:

Blitz fotografiert

Das ist tatsächlich „nur“ ein aus einem iPhone-Video extrahiertes Foto, daher ist die Bildqualität nicht wer weiß wie super, aber ich finde den Blitz einfach Hammer.
Übrigens passend zur 3. Staffel von Ragnarök, die endlich auf Netflix läuft… hehe. Schaust du das auch?

Spätsommerausritte, eine verletzte Dolida und diverse andere Pferde unterm Hintern

Solange es noch geht, nutzen wir das gute Wetter zusammen mit den Pferden nach Kräften aus: zum Ausreiten dürfen wir abends zwar schon nicht mehr allzu spät starten, um noch im Hellen heimzukommen.
Aber wann immer es geht, drehen wir draußen eine Runde durch die Felder und Wälder und waren auch nochmal – vermutlich zum letzten Mal diese Saison – im Fluss planschen.

Mit Dolida im Fluss
Ausreiten mit meiner Dolida
Mit einem ausgeliehenen Reitpad – das ist mega! Ich werde es mir auch kaufen… aber nicht in Pink. 😀

Mitte des Monats pflückte ich meine Stute verletzt von der Weide – die Rekonstruktion des Geschehens hat ergeben, dass sie vermutlich nachts bei Regenwetter ausgerutscht ist und sich dabei selber mit ihren Hufen eine ordentliche Macke am Hinterbein sowie eine weniger schlimme Wunde an der Flanke zugefügt hat. Pferde haben für sowas einfach Talent. 🙄

Mittlerweile geht Dolida zum Glück nicht mehr lahm, die Wunde am Bein ist aber blöderweise zweimal über Nacht wieder aufgerissen. Daher ist das Training gerade relativ reduziert und wir konzentrieren uns mehr auf Diskussionen darüber, warum man Bandagen bitte tunlichst dranlässt und sich nicht beim Versuch, die Dinger loszuwerden, noch mehr kaputt haut. 🤦‍♀️

Da ich Dolida also gerade nicht oder nur sehr eingeschränkt reite, durfte ich netterweise das Niederländische Reitpony einer Freundin ausleihen, den Haflingermix meiner besten Freundin sowie deren Knabstrupper-Berber-Stute. Auf dem Foto kommt ihre Eleganz nicht so richtig rüber, aber jesses, hat die Gänge… der Trab ist wie Schweben auf Wolke 7. 😍

Leya reiten

Als ich mit der Reitponystute in der Halle war, bekamen wir übrigens unerwarteten Besuch: die Halle befindet sich noch teilweise im Bau und hat daher kein Tor. So trug sich dann folgende Szene zu…

Hühner in der Reithalle
😀

Sieht man auch nicht so häufig!

Das schöne Abendlicht habe ich genutzt, um die Kamera mit auf die Pferdeweide zu nehmen:

Wenn du noch mehr Bilder von dem Shooting sehen magst, verweise ich dich einfach mal auf die Fotostrecke in meinem Fotografie-Blog.

Adventure-Golfen aka Minigolfen in XXL

… kann man hier ein paar Dörfer weiter.

Mein Mann und ich sehen uns trotz der Trennung ja nach wie vor ab und an und wir verstehen uns auch gut. Daher waren wir zusammen zum Minigolfen.

Eigentlich ist die Anlage toll, weil sie wirklich groß ist und man einen tollen Blick über die Landschaft genießen kann. Uneigentlich ist sie aber leider doch ganz schön hubbelig und die Einfassung der Löcher steht oft ein bisschen raus, sodass der Ball selten da landet, wo er nach Adam Riese hätte landen sollen.
Es ist also recht viel Glückssache – egal, Spaß macht es trotzdem.

Wie geht es dem Hundekind?

Prima! Sie macht sich einfach großartig und hat in letzter Zeit auch nicht mehr ganz so viel angeknabbert. 😀

Jede Menge Fotos von Bonnie findest du wie immer drüben im Wuffblog – unser Hundekind Hundemädchen hat den ersten Geburtstag gefeiert!

So wirklich viel Spannendes hat sich im September nicht ereignet, das wird hier also ein kurzer Monatsrückblick.

Ziemlich viel gearbeitet habe ich, in der Firma war nicht nur aufgrund der DMEXCO jede Menge zu tun. Daher freue ich mich gerade sehr, dass der Oktober für mich mit zwei Wochen Urlaub starten wird!

Nichts mehr verpassen?

Trag dich für den Newsletter vom Lieblingsalltag ein, um über neue Inhalte benachrichtigt zu werden: kostenlos & komfortabel direkt in deinen Posteingang!

Skip to content