#WIB No. 47 / 2023

WIB - Wochenende in Bildern 47-2023

Streng genommen startet mein Wochenende diesmal tatsächlich in der Nacht von Freitag auf Samstag – meine beste Freundin hat freitags Geburtstag, schmeißt eine Party und wir sind bis nach Mitternacht wach. 🥳

Das hier ist übrigens die Karte, die ich letztes Wochenende gebastelt habe:

Einhorn-Geburtstagskarte

Und passend zum Thema Einhorn (das sich durch viele Geschenke und Verpackungen zog) habe ich donnerstags noch diesen Kuchen fabriziert:

Einhorn-Kuchen

Der Samstag

Während der erste Kaffee des Tages in der Mache ist, widme ich mich dem Schlachtfeld aka Küche und kämpfe gegen die Überbleibsel der Party. Draußen wird es allmählich hell und offenbart eine usselige Mischung aus Wind und Schneeregen, die Nachrichten melden einen verfrühten Wintereinbruch. Bäh. 🥶

Schneeregen

Die Hunderunde fällt dementsprechend nicht allzu lang aus.

Hunderunde

Vormittags fahren meine Freundin und ich zusammen mit einer weiteren Freundin und ihrer kleinen Tochter zum Shoppen nach Hennef – die beiden brauchen noch Weihnachtsfeier-Outfits. Wir stellen das Auto ab und klappern zu Fuß diverse Läden ab, am Ende werden die zwei auch tatsächlich fündig. Dabei stellen wir fest, dass wir alle schon seit Jahren nicht mehr einfach so in der Stadt bummeln waren.

Hennef

Durch das viele Stehen bin ich schmerztechnisch ziemlich am Anschlag und auch durchgefroren. 🥶Zuhause legen wir daher eine kurze Pause ein und ich genieße eine heiße Zitrone mit Honig:

Heiße Zitrone

Im Stall miste ich wie immer erst Dolidas Box und parke das Pferdle solange davor. Mein spanisches Stuti ist not amused vom deutschen Nieselregen…

Dolida im Regen

Heute gibt es nur etwas Bodenarbeit im Schritt, da kann ich Dolidas Decke auch anlassen:

Bodenarbeit mit Dolida

Daheim krabbele ich tatsächlich erstmal ins Bett und schlafe anderthalb Stunden, weil ich so hundemüde bin. Der Blick von meinem Bett zum Dachfenster – jaaah, da hängen Leuchtesternchen:

Blick vom Bett durchs Dachfenster

Anschließend mache ich es mir mit dem neuen Asterix (Die weiße Iris) auf dem Sofa bequem und lese das Heftchen in einem Rutsch aus.

Asterix lesen

Am Ende des Tages steht ein Spieleabend an – wir spielen Die Quacksalber von Quedlinburg*. Das letzte Mal ist schon ziemlich lange her und wir brauchen ein bisschen, um wieder in die Regeln reinzukommen, dann macht es aber sehr viel Spaß. Leider bin ich so müde, dass ich nicht bis zum Ende durchhalte. 🙈

Spieleabend: Die Quacksalber von Quedlinburg

Der Sonntag

Wie immer stehe ich morgens als Erste auf, um nach der Dämmerung die Hühner rauszulassen und mit dem Hund zu gehen. Bonnie ist nicht sonderlich begeistert vom Regenwetter…

Bonnie im Flur

… aber wir haben Glück und erwischen eine weitestgehend trockene Phase.

Spazierengehen mit Bonnie

Nach dem Spaziergang lege ich mich aber auch nochmal ins Bett.

Das Sonntagsfrühstück fällt diesmal echt opulent aus, weil wir noch so viele Reste von der Party haben. 😀

Sonntagsfrühstück

Anschließend spielen wir noch eine Runde Quacksalber von Quedlinburg. 🙂

Die Quacksalber von Quedlinburg

Nachmittags fahre ich zu meiner Mama und bringe ihr einen Schnelltest vorbei: tatsächlich ist sie wieder negativ, whoohoo!

Von meiner Mama aus fahre ich weiter zum Stall. Eigentlich war der Plan, dass ich heute nur zum Reiten hinkomme und meine Freundin meine Box mistet, da ich Freitag ihre Box übernommen habe.
Allerdings stellt sich vor Ort heraus, dass ihr Wallach kurzfristig in eine andere Box ziehen muss, da morgen eine neue Stute auf dem Hof einzieht und seine bisherige Box bekommen soll, damit sie neben den anderen Stuten steht.

Wir schippen also die Einstreu von A nach B, montieren Salzlecksteinhalter und Anbindehaken erst ab und dann wieder an und schaffen die Heuraufen in die neue Box. Am Ende steht ihr Wallach also nicht mehr neben unseren Stuten, sondern zwei Boxen weiter unten zwischen zwei Wallachen – und findet das saudoof, dass da jetzt ein anderer Wallach zwischen ihm und „seinen“ Stuten steht! Und zwar dermaßen saudoof, dass er richtig Terror macht und sich mit seinem „Konkurrenten“ bekriegt. Beide Kerle treten, beißen und steigen. Das ist nicht nur stressig für die Pferde, sondern auch einfach saugefährlich.
Am Ende entscheiden wir uns dazu, die beiden Wallache zu tauschen (und demzufolge dann auch nochmal eine Box zu misten…). Fortan ist Ruhe. Wir hoffen, dass der Wallach die neue Stute als „Haremszuwachs“ 😀 ansieht und nicht auch als Konkurrenz.

Haste Viecher, haste Sorgen… 🙄

Dolida in ihrer Box

Letztlich schaffen wir es dann aber auch noch zum Reiten und Dolida läuft einfach mega. 🥰

Reiten mit Dolida
So ganz allmählich wächst ihre im Sommer abgescheuerte Mähne nach… eigentlich sind Spanier ja für ihre wunderschönen langen Mähnen berühmt 😭🤣

Ehrlich gesagt, vergesse ich dann das Fotografieren beim Abendessen. Es gibt Reste von der Party und wir gucken Die Simpsons. Beim Kochen fliegt uns übrigens zweimal der FI raus und es stellt sich heraus, dass unsere Küchenmaschine die Grätsche gemacht hat. 🙄

Auf der letzten Hunderunde des Tages denke ich nochmal an ein Foto:

Hunderunde bei Nacht
Anne Schwarz | Bloggerin

Anne Schwarz

Hey, ich bin Anne - Multipassionate, waschechtes Dorfkind, Pferdemädchen und Bloggerin aus Leidenschaft.

Hier schreibe ich über alles, was den Alltag verzaubert & verwandelt in einen Lieblingsalltag!

» mehr über mich & den Lieblingsalltag

Dieser Beitrag wurde bereits 2mal kommentiert - was denkst du?

Lies weiter:

Jahresrückblick 2017 im Blog

Das war 2017 bei mir im Blog – und was kommt 2018?

Irre, in ein paar Stunden ist das Jahr schon wieder vorbei. Bevor es soweit ist, möchte ich die Zeit für eine kleine Retrospektive meiner Blogartikel und Themen nutzen: was hat sich 2017 im Blog getan? Was kommt 2018?

WIB - Wochenende in Bildern 49-2023

#WIB No. 49 / 2023

Am zweiten Adventswochenende haben wir fleißig gebacken, sind viel geritten und haben einen Besuch auf dem Bonner Weihnachtsmarkt genossen:

2 Kommentare

  1. Das Wetter ist inzwischen teilweise echt eine Überwindung, aber es zeigt sich nun so herrlicher Frost am Morgen und das sieht wirklich schön aus. Am Ende ist man ja dann meist doch froh sich ein wenig bewegt zu haben. Der Kuchen ist übrigens toll geworden!

    • Danke für den Kuchen – das war ein Rezept, was ich 1:1 nachgebacken und nachdekoriert habe. Backen ist ja eigentlich gar nicht meins. 😀

      Bei uns hat es gestern ziemlich lange geschneit und es ist so ein ekliger Schneematsch liegengeblieben… das taugt leider nicht für hübsche Fotos, nur für kalte Nasenspitzen. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nichts mehr verpassen?

Trag dich für den Newsletter vom Lieblingsalltag ein, um über neue Inhalte benachrichtigt zu werden: kostenlos & komfortabel direkt in deinen Posteingang!