Beim Entrümpeln gefunden… das DIY-Reiterhofspiel

Am Wochenende war ich bei meinen Eltern und meine Mom ist derzeit dabei, die Schränke zu entrümpeln. Dabei fiel uns ein Karton in die Hände, den ich dereinst als Kind liebevoll beklebt und meinen Eltern zu Weihnachten geschenkt hatte: ein selbstgebasteltes Reiterhofspiel. *g*
Ich war 9 und genau so klischeehaft pferdeverrückt, wie es Mädchen in dem Alter nun mal sind. ^^

Als ich das Spiel ausgepackt habe, musste ich so lachen, dass ich euch es nicht vorenthalten möchte. ^^

Ta-daaa:

DIY-Reiterhofspiel

An den Seiten hat schon der Zahn der Zeit genagt, das war mal eine richtige Schachtel. Den Rotstich auf dem Cover könnte man für Absicht und Kunst halten, de facto waren damals einfach mal wieder die Druckerkartuschen kurz vorm Abnippeln. 😉

Im Großen und Ganzen ist es gepimptes Mensch-ärgere-dich-nicht. Statt normaler Figuren bewegt man kleine Reiter mit Papp-Ponys ^^ und viele Felder sind mit irgendwelchen Aktionen versehen – aussetzen, woanders hinspringen, Würfelaufgaben, sowas.

DIY-Reiterhofspiel

Voilà, le Regelwerk:

DIY-Reiterhofspiel

Man beachte die rausgestreckte Zunge des abgeworfenen Strichmännches. *g*

DIY-Reiterhofspiel

Der offensichtlich später hinzugefügte Nachtrag mit dem unterstrichenen „auf das Pferd!“ muss wohl irgendeinen Grund gehabt haben… *g*

Sonderlich oft gespielt haben wir das Reiterhofspiel letztlich nicht… ich glaube, durch die ganzen Aktionen dauerte eine Runde ewig. ^^

Anne Schwarz | Bloggerin

Anne Schwarz

Hey, ich bin Anne - Multipassionate, waschechtes Dorfkind, Pferdemädchen und Bloggerin aus Leidenschaft.

Hier schreibe ich über alles, was den Alltag verzaubert & verwandelt in einen Lieblingsalltag!

» mehr über mich & den Lieblingsalltag

Dieser Beitrag wurde bereits 5mal kommentiert - was denkst du?

Lies weiter:

{Weihnachtswerkeln} Neue Miniserie: kreative Ideen für Weihnachtsgeschenke

Lebkuchen und Dominosteine stapeln sich zwar schon seit dem Spätsommer in den Supermarktregalen, aber allmählich wird es ernst mit der Weihnachtszeit: in 51 Tagen ist es soweit und wir schenken uns gegenseitig kleine oder nicht ganz so kleine Aufmerksamkeiten. Auch wenn ich nicht religiös bin und es etwas befremdlich finde, an Weihnachten auf Kommando etwas […]

Unser selbstgebauter DIY-Flaschenhalter für Sodastream-Flaschen

Für unsere Sodastream-Flaschen haben wir uns einen DIY-Flaschenhalter aus Holzbrettchen selber gebaut: hier kommt unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung!

5 Kommentare

  1. Da hast du ja eine ganze Menge Arbeit reingesteckt. War bestimmt sowieso fast lustiger, das Spiel zu kreieren, als es dann letzten Endes zu spielen, oder? 😛

  2. Oh, wie süß das ist! Ich habe solche Dinge früher auch gerne selbst gemacht und überall mussten Aktionen sein, damit es spannender wird. Meine ASchrift sah deiner ähnlich. 🙂

  3. Ah wie cool ist das denn. Sehr tolle Idee und schön, wenn man sowas wieder findet und damit Erinnerungen hoch kommen. 🙂

    Liebe Grüße
    Sam

  4. OMG, das ist wirklich unglaublich cool, süß und lustig. Ich denke deine Eltern fanden das bestimmt damals schon sau genial. Einfach auch die Idee mit den Aktionsfeldern und den süßen Pferde-Figuren kombiniert mit deinen Zeichnungen- klasse!

  5. Wie süß^^
    Sieht nach einer Menge Arbeit aus, aber hat sicherlich auch mindestens genauso viel Spaß gemacht.
    Meine Schrift sah auch mal so ähnlich aus, aber Pferde mochte ich nie so besonders und das obwohl wir selbst mal Pferde hatten xD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nichts mehr verpassen?

Trag dich für den Newsletter vom Lieblingsalltag ein, um über neue Inhalte benachrichtigt zu werden: kostenlos & komfortabel direkt in deinen Posteingang!