Ein herbstliches Menü mit Freunden

Am Wochenende waren gute Freunde von uns zu Besuch und wir haben eine Kochsession veranstaltet.
Herausgekommen ist dabei ein vegetarisches Menü, das ich dem Blog hier natürlich nicht vorenthalten möchte. 🙂

Für die Tischdeko hatte ich bereits ein paar Tage vorher im Schlosspark bunte Blätter gesammelt und gepresst. Die kleinen Kürbisse stammen von Depot, und die Blättergirlande haben wir mal bei dm entdeckt.

Herbstliche Tischdekoration

Herbstliche Tischdekoration

Ein herbstliches Menü

(Die Reihenfolge stimmt so nicht ganz… wir haben mit der Suppe angefangen und danach die Salate zu den Zucchini-Schiffchen dazu gegessen.)

„Feuriges Kürbissüppchen, getoppt von Gemüsespießchen“ – das war dann auch gleich mein Favorit des Abends. 🙂 Die Kürbissuppe haben wir aus Kürbis (ach was), Möhre, Kartoffel, Zwiebel, einer Zehe Knoblauch, Orangensaft, Kokosmilch und Wasser zubereitet und mit Kurkuma, etwas Salz und scharfem Curry abgeschmeckt. Auf den Spießchen stecken Paprika und Zucchini, die beide dampfgegart wurden.
Rezept: Kürbissuppe mit Gemüsespießchen

Dazu haben wir selbstgebackene Körnerbrötchen gegessen.

Salate hatten wir gleich zwei zubereitet, einmal aus Weißkohl und einmal aus Rotkohl, und bei beiden waren Äpfel und Nüsse (einmal Mandeln, einmal Walnüsse) mit im Spiel:

Rezept: Rotkohlsalat mit Apfel

Rezept: Nussiger Weißkohlsalat

Weiter ging es mit den Zucchini-Schiffchen: die ausgehöhlten Zucchini wurden mit Bulgur gefüllt, teilweise mit Gouda bestreut und dann dem Backofen überantwortet. Die Männer kamen auf die Idee, den Schiffchen aus Holzspießen und Zucchinischaen noch Segel zu basteln – naja, die hätten wir nur besser erst am Ende draufgesteckt. Vor dem Backen sahen sie seetüchtiger aus. *g*

Rezept: Zucchini-Schiffchen mit Bulgur

Vom Nachtisch habe ich leider keine Bilder mehr gemacht: aus gefrorenen Beeren, Zucker resp. Stevia und Cremefine (weil wir keine Sahne hatten) haben wir Eis selbstgemacht. 🙂

Am Ende hatten wir natürlich noch viel zu viel übrig, sodass wir noch am nächsten und übernächsten Tag davon zu essen hatten. 🙂

Anne Schwarz | Bloggerin auf Lieblingsalltag

Anne Schwarz

Hey, ich bin Anne - Multipassionate, waschechtes Dorfkind, Pferdemädchen und Bloggerin aus Leidenschaft.

Hier schreibe ich über alles, was den Alltag verzaubert & verwandelt in einen Lieblingsalltag!

» mehr über mich & den Lieblingsalltag

Dieser Beitrag wurde bereits 4mal kommentiert - was denkst du?

Lies weiter:

Cocktail Time: Selbstgemachter Mojito

Wenn wir Cocktails trinken gehen, gibt es einen Klassiker, den ich so gut wie jedes Mal bestelle: Mojito. 😍Während manche ja das Gesicht verziehen und behaupten, er würde schmecken wie Medizin, finde ich die zitronig-minzige Note einfach großartig. Mojito daheim selber zu mixen, ist gar nicht schwer: Übrigens werden diese gestreiften Papp-Strohhalme völlig überbewertet. So […]

Wassail – traditionelles Getränk zu Yule

Wassail ist ein alkoholisches Heißgetränk, das auf den britischen Inseln früher zu Yule zubereitet wurde:

Winter-Dessert: geschichteter Grießbrei mit Apfelmus

Mhhh… ich liebe Desserts mit Apfel und Zimt! In diesem dekorativen Nachtisch werden Grießbrei und Apfelmus abwechselnd geschichtet:

4 Kommentare

  1. Oah, hast du das schön hergerichtet! Ich bin im Dekorieren total untalentiert, mein Essen sieht immer absolut lieblos aus. Dafür schmeckts wenigstens… meistens! XD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nichts mehr verpassen?

Trag dich für den Newsletter vom Lieblingsalltag ein, um über neue Inhalte benachrichtigt zu werden: kostenlos & komfortabel direkt in deinen Posteingang!